Re:sonanz- eine performative annäherung an vielstimmigkeit

*CONCEPT AND REALISATION

re:sonanz- eine perfomative annäherung an vielstimmigket  ist eine Multimediale Installation, die das Zuh ren methodisch insZentrum rückt. Im Rahmen der Arbeit haben wir uns an der Arbeit imKollektiv, unseren pers nlichen Beziehungen und Zwischenmenschlichkeitabgearbeitet und dazu eine prozessorientierteund performativekünstlerische Position entwickelt. Im Rahmen dieser mehrere Monatelang andauernden Performance und getrieben vom Drang zu verlernenhaben wir uns kritisch mit der  konomisierungvon Kunst- und Wissensproduktion,Teamarbeit, Freund:innenschaft und Care auseinandergesetzt.Und damit, wie sich eben diese Themen innerhalb der InstitutionUniversit t und dem ihr innewohnenden Drang, Wissen und Outputzu generieren, positionieren. Die r umliche Installation stellt eine künstlerische bersetzung und Dokumentation des Prozesses dar. Sie istein Spiel aus Stille und nicht Stille, Anwesenheit und Abwesenheit undZeigen und nicht Zeigen.

 

 

auszug aus dem mONOLOG für re:sonanz, STELLA AM 03.01.2022

 

...es ist als wäre eh alles selbstverständlich. einfach klar, dass wir das hier so machen, wie wir es machen.

und dann, im nächsten moment, ist nichts mehr klar.

warum wissen wir nicht, aber so ist es.

...

wir müssen uns immer wieder neu verhandeln, neu entscheiden, neu überlegen. und keine entscheiung ist dann endgültig, weil kein gefühl endgültig ist. wir hauen uns immer voll rein auf diese gefühlsebene und müssen dann, im nächsten moment direkt wieder zurückrudern...

 

By Leah Dorner, Lena Michalik, Maria Kanzler, Stella Krausz